Blaues Meer und traumhafte Küste – Radtour in Umag

0

Anfang Mai ist es noch ziemlich ruhig in Istrien. Die meisten Hotels und Campingplätze machen ihren Frühlingsputz. Das Meer hat noch nicht wirklich Badetemperatur aber zum Radfahren gibt es ideale Bedingungen. Zwischen zwei Regentagen haben wir unsere Räder hervorgeholt und sind die Gegend nördlich von Umag abgeradelt.

Der Leuchtturm zeigt uns den Start der Radtour in Umag

Wir haben unseren VW-Bus am Campingplatz Pineta etwas nördlich von Umag stehen. Von dort starten wir auch unsere MTB Tour. Gleich vor dem Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für unsere Radtour in Umag. Ein wunderschöner Leuchturm direkt am Meer zeigt uns den Weg entlang der kroatischen Küste Richtung Norden. Der Tag ist optimal zum Radfahren. Das Termometer zeigt etwas mehr als 20°C und es geht kein Wind. Die Wege sind nach den Regenfällen der letzten Tage auch schon wieder trocken und die Räder rollen gut auf dem rötlichen Untergrund. Nach dem Leuchtturm ist der kleine Hafen von Savudrija das nächste Ziel. Eine kleine Kirche steht über dem Hafen, an dem es auch ein paar kleine Restaurants für einen Zwischenstop gibt.

Raddiscount.de: Riesige Auswahl an Markenfahrrädern zu Discount-Preisen

Nach dem kleinen Hafen verlassen wir den Küstenabschnitt und es geht für ein paar Kilometer quer durch das Land. Der nächste Fixpunkt der Radtour in Umag ist das Hotel Kempinski Adriatic. Dort geht es vorbei an der großen Hotelanlage und dem Golfplatz. Kurz danach hat man aber zum ersten mal den wunderschönen Blick in die Bucht von Piran. Man sieht nicht nur hinüber nach Piran  und Portoroz, sondern gleichzeitig nach Slowenien.

Man folgt hier nun dem Küstenpfad für ein paar Kilometer bis zur Wende. Man muss sich aber keine Gedanken machen sich zu verfahren. Das Radnetz in Istrien ist gut ausgeschildert und man hat immer den Überblick wo man sich gerade befindet. Nachdem man nach dem Wendepunkt wieder bis zum Golfplatz zurückgeradelt ist, geht es jetzt in das Landesinnere.

Das Landschaftsbild wechselt ständig

Die Schotterwege weichen nun asphaltieren Strassen und Wegen. Teilweise fährt man auch durch Wiesen und über schmale Pfade. Da es noch Frühling ist, präsentiert sich die Landschaft in saftigem Grün. Überall blüht es und entsprechend gut duftet es auch. Die Höhenmeter die man absolviert halten sich in Grenzen. Ich denke es werden am Ziel um die 200 HM sein, die man zu radln hatte. Die Tour ist also auch für etwas weniger geübte gut zu beherrschen.

Etwas nördlich von Umag kehrt man wieder zurück an die Küste. Durch Appartmentsiedlungen und ein paar netten Strandabschnitten gehts wieder retour Richtung Camping Pineta und dem Leuchtturm der uns das Ziel anzeigt.

 Track auf Google Maps zeigen

Eine Radtour in Umag ist gerade im Fühling, wenn die Temperaturen angenehm sind und die Landschaft sich von ihrer schönsten Seite zeigt, zu empfehlen. Wir haben an diesem Tag rund 25 km zurückgelegt und wunderbare Blicke auf das blaue Meer der Adria und die schönen Küstenabschnitte genießen dürfen.

Weitere Radtouren von HappyGecko

Radtour von Peschiera del Garda nach Borghetto sul Mincio

Über 30 Kehren in den Radhimmel – Radtour im Montafon

 

 

Share.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen